Gründung der Ächterbieckschen Landsknechte

Es war im Jahre 1954 als beherzte Männer, an der Spitze K.Friedrich Trost, ein großes Wagnis auf sich nahmen. Man setzte die Idee einen Fanfarenzug zu gründen in die Tat um. Der Anfang war schwierig. Einmal in der Woche trafen sich die Bläser in der Scheune des „Gutes Frielinghausen“, um zu Proben. Später hielt man die Übungsstunden im Saalbau Buschmann ab.

 

Kommentare sind geschlossen